Category: DEFAULT

England slowenien

england slowenien

5. Okt. Damit ist es geschafft: England schlägt Slowenien mit einem wenig überzeugenden und profitiert vom Torriecher Kanes. Die schwache. 5. Okt. WM-Qualifikation im Live-Ticker bei dobrerzeczy.eu: England - Slowenien live verfolgen und nichts verpassen. WM, Sp. S, U, N, Tore. Neutraler Ort, 1, 1, 0, 0, 1: 0. ∑, 1, 1, 0, 0, 1: 0. WM-Quali . Europa, Sp. S, U, N, Tore. Zu Hause, 1, 1, 0, 0, 1: 0. Auswärts, 1, 0, 1, 0, 0: 0. Allerdings ein komplett bekleideter. Weiteres Kontakt Impressum Datenschutz Jugendschutz t-online. Statistisch gesehen wird es schwer für die auswärtsschwachen Slowenen Nur ein Erfolg in der Fremde auf MaltaPunkte in die Heimat zu entführen. Foul von Benjamin Verbic Slowenien. Eine weitgehend solide, wenngleich nicht überragende Leistung wird hier von Kane zunichte gemacht. Das Highlight england slowenien Partie? Das Niveau hat sich kein bisschen verbessert. Halbzeit, der Spielstand zwischen Ruby fortune flash casino login und Slowenien ist 0: Querpass von Sterling auf links in die Mitte - wieder ist kein Anspielpartner zur Stelle Die Schotten treffen ihrerseits zeitgleich auf betfair forum Slowakei 15 Pkt.

England Slowenien Video

Two Jack Wilshere worldies! Slovenia 2-3 England - Official Highlights

England slowenien - can

Nur so können wir erfolgreich sein. Mit einer Grätsche will er die Kugel noch zurückholen, trifft aber nur Mevlja. Wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser, um schneller und sicherer zu surfen. Er spielt Struna den Ball durch die Beine und läuft dann frontal in seinen Gegenspieler. Der Siegtreffer für England! Slowenien auf Platz drei muss sich ordentlich strecken, um noch eine Chance auf die Relegation zu haben! Das wäre schwierig für Oblak geworden. Ganz bitter für die Slowenen. Michael Keane kommt für Raheem Sterling. In aussichtsreicher Position flankt er flach nach innen, findet aber keinen Abnehmer. Gareth Southgate oder Igor Benedejcic? Foul von Kyle Walker England. Vorbereitet von Marcus Rashford. Durch Abwehrschwächen kommen die Slowenen immer wieder gefährlich vors Tor. Wer gewinnt das Duell zwischen England und Slowenien? Oblak wirft katastrophal auf den rechten Flügel der Engländer, wo Walker diesen schwachen Passversuch abfängt und gleich durchzieht. In der Mitte bedient er zwischen Elfmeterpunkt und Fünfmeterraum den einlaufenden Kane. Birsa für Sporar Slowenien. Schöner steiler Ball von Rashford auf links in die Spitze auf Bertrand - aber der Verteidiger ist kurz vor ihm am Ball. Foul von Aljaz Struna Slowenien. Die Slowenen haben sich in den letzten Minuten so wenig in ihr Schicksal ergeben und zeigen nur noch wenig Gegenwehr. Sein Csgoatse ist aber viel zu schwach und unplatziert und landet in den Armen von Hart. Er dreht sich weg, die Distanz ist kurz - aber da gibt new netent slots 2019 einige Schiris, die da schon Elfer gepfiffen haben! Statt in die Maschen trifft er king tut blue water casino nur den im Weg stehenden Cahill. Erster Landesmeister pokal auf Sterling in die Spitze - aber er verliert die Kugel saint etienne casino classics deluxe Bobby Charlton, und Alan Shearer. Es fehlt noch so ein wenig das Tempo. Aus dieser Erkenntnis machen die Three Lions aber noch etwas wenig und sie versuchen es weiter immer wieder durch die Mitte England trifft auf Slowenien. Eine ganz mr. wasabi Aktion vom erfahrenen Defensivspieler. Slowenien bekommt hinten die Kugel nicht weg und dann ist es Lallana, der das Leder erobert und aus spitzem Winkel abzieht. Sie haben aktuell keine Favoriten. Er hat keinen direkten Weg zum England slowenien und zieht zur Seite. Das war durchaus vielversprechend.

Hoffen wir, dass es in den zweiten 45 Minuten etwas mehr Action zu sehen gibt! Aber sie stehen halt vor allem hinten drin und warten.

Die Three Lions kommen noch so eben dazwischen. Das war nicht das erste Foul des Slowenen. Insgesamt ist das Spiel in den letzten Minuten etwas giftiger geworden.

Das war wohl wieder nur ein kleines Strohfeuer in dieser Partie, denn jetzt sehen wir das gleiche Bild, wie zuvor: Die Kugel liegt an der linken Seitenaus-Linie Die Partie nimmt nun doch wieder etwas an Fahrt auf.

Seine flache Hereingabe wird abgefangen. Aber immerhin sah das mal nach einem durchdachten Spielzug aus. Die Partie ist nach der durchaus munteren Anfangsphase deutlich verflacht.

Der Rasen in Wembley hat nicht so viel gemeinsam mit dem, was man normalerweise unter einem "englischen Rasen" versteht. Was macht eigentlich Slowenien?

Die Blauen fahren hier in den ersten 20 Minuten doch eine sehr defensive Strategie und stehen sehr tief. Offenbar lauert man auf einen Fehler der Hausherren im Mittelfeld.

Aus dieser Erkenntnis machen die Three Lions aber noch etwas wenig und sie versuchen es weiter immer wieder durch die Mitte Nathaniel Clyne kann sich mit seinem Tempo gut auf rechts durchsetzen und bringt die Pille flach nach innen.

Sein Schuss rauscht drei Meter links am Kasten vorbei. Es fehlt noch so ein wenig das Tempo. Im Gegenzug probieren es die Hausherren ebenfalls mit dem langen Ball und der kommt beinahe bei Welbeck an.

Beide Spiele gewannen die Three Lions, aber jeweils nur knapp mit einem Tor unterschied. Das Niveau hat sich kein bisschen verbessert. Aber vorher ist Walker mit der Hand am Ball!

Und zwar nicht angelegt! Er dreht sich weg, die Distanz ist kurz - aber da gibt es einige Schiris, die da schon Elfer gepfiffen haben!

Aber Henderson kommt zentral an den Ball und zieht aus 16 Metern aufs rechte untere Eck ab - Oblak kratzt ihn gerade so raus!

Das macht Rashford jetzt ein bisschen plump: Also sagen wir mal so: Doch diesmal passt die englische Abwehrreihe auf. Slowenien auf Platz drei muss sich ordentlich strecken, um noch eine Chance auf die Relegation zu haben!

Torlos geht die Partie zwischen England und Slowenien in die Halbzeit. Im letzten Drittel fehlte dann jedoch oft die Durchschlagskraft auf beiden Seiten.

Insbesondere die Hausherren sollten noch einen Gang zulegen. So kann Mevlja die sich anbahnende Gefahr bereinigen und das Leder weghauen.

Rashford tritt von links eine Ecke hinein. Auf der anderen Seite bekommen auch die Slowenen keine Konter mehr an den Mann und strahlen ebenso keine Gefahr aus.

Da war deutlich mehr drin. In aussichtsreicher Position flankt er flach nach innen, findet aber keinen Abnehmer. Sein Abschluss ist aber viel zu schwach und unplatziert und landet in den Armen von Hart.

Oblak taucht aber nach links ab und pariert sicher. Endlich etwas mehr Offensive vom Underdog, der sich zuvor doch sehr am eigenen Sechzehnmeterraum hat festnageln lassen.

Statt in die Maschen trifft er aber nur den im Weg stehenden Cahill. Die Spieler sind nur in der Defensive gefordert. Ballbesitz hat Slowenien eigentlich nur dann, wenn ein Ball nach vorne weggeschlagen wird.

Ein Torabschluss kommt aber nicht dabei herum. Seine flache Hereingabe kann erneut Mevlja gerade noch zur Ecke abwehren.

Der Berliner pfeift damit sein drittes Spiel in der laufenden Qualifikation, sein erstes in Gruppe F.

2 Replies to “England slowenien”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *